Navigationsmenüs (BDKJ Landesverband Oldenburg)

Zettel mit Fragezeichen

Häufig gestellte Fragen

Was ist die JULEICA?

Die Jugendleiter/in-Card ist ein Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Dieser Ausweis bestätigt gegenüber den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Jugendarbeit und gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen von denen Beratung und Hilfe angeboten wird, dass du dich ehrenamtlich engagierst und das du für diesen Einsatz qualifizierst bist.

Was benötige ich um eine JULEICA zu beantragen?

Um eine JULEICA zu beantragen, musst du mindestens 16 Jahre alt und ehrenamtlich in der Jugendarbeit aktiv sein. Außerdem musst Du einen JULEICA-Ausbildungskurs (z.B. einen Gruppenleiter-Grundkurs) besucht haben, der mindestens 50 Bildungsstunden umfasst hat. Die Teilnahme an einem „Erste Hilfe-Lehrgang“ bei einem lizenzierten Träger ist nachzuweisen. Die „Erste-Hilfe-Bescheinigung“ darf nicht älter als 3 Jahre sein.

Was habe ich von einer JULEICA?

Die JULEICA ist der Ausweis für Jugendleiterinnen und Jugendleiter im gesamten Bundesgebiet. Jede oder jeder, die oder der eine JULEICA besitzt, beweist damit, an einem Seminar (z.B. an einem Gruppenleitergrundkurs des BDKJ) mit festgelegten Ausbildungsinhalten – angefangen bei rechtlichen Fragen der Aufsichtspflicht über Methoden der Gruppenarbeit teilgenommen zu haben.
Mit Hilfe dieses Ausweises könnt ihr beispielsweise den Eltern Eurer Gruppenkinder belegen, dass ihr "fit" für die Leitung einer Gruppe seid. Darüber hinaus sind alle Behörden, Einrichtungen und Organisationen gebeten, jeder und jedem JULEICA-Besitzerinnen Unterstützung und Hilfe zu gewähren.
Beispiel: Wenn Dir bei einem Schwimmbadbesuch mit der Jugendgruppe die Gruppenkasse geklaut wird und deshalb kein Geld für die Rückfahrt mit dem Linienbus habt, könnt ihr mit der JULEICA beim Busfahrer oder der Busfahrerin um Unterstützung bitten.
Viele Kommunen gewähren Jugendleiterinnen und Jugendleiter bei Vorlage der JULEICA kostenlose oder ermäßigte Eintritte ins Schwimmbad oder andere Vergünstigungen. Eine Auflistung der Vergünstigungen findest Du unter www.juleica.de

Welcher Erste-Hilfe-Kurs wird benötigt?

Zum 01.04.2015 wurde die Erste-Hilfe-Ausbildung überarbeitet. Die bisherige Erste-Hilfe-Ausbildung (16-Stunden/2-Tage) wird es von nun an nicht mehr geben. Sie ist durch eintägige Ausbildungen mit reduzierten/anderen und praxisnäheren Inhalten abgelöst worden.
Leider sind die konkreten Inhalte der neuen Ausbildungen noch nicht bekannt.

Bis auf weiteres können daher, so die Abstimmung mit dem Nds. Sozialministerium und dem Landesamt für Soziales, bei der Prüfung der der Juleica-Anträge ALLE Erste-Hilfe-Ausbildungs-Bescheinigungen, sowie das Zertifikat über die Teilnahme am Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ anerkannt werden.
Sobald es konkretere Informationen und Einschätzungen zur Ausbildungen für das Tätigkeitsfeld der Jugendleiter-innen gibt, werden wir zeitnah informieren.

Wie alt darf mein Erste Hilfe Kurs sein.

Der Erste Hilfe Kurs sollte nicht älter als drei Jahre sein.

Muss ich einen Erste-Hilfe-Kurs vor dem GLGK-Kurs besucht haben?

Eine JULEICA kann erst beantragt werden, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Der Erste-Hilfe-Kurs kann daher auch nach der JULEICA-Ausbildung erfolgen.

Muss ich noch eine Präventionsschulung besucht haben?

Um in der katholischen Jugendarbeit aktiv zu sein, musst Du an einer 6-Stündigen Präventionsschulung teilgenommen haben. Diese ist u.a. Bestandteil eines Gruppenleitergrundkurses.

Gibt es einen Unterschied zwischen den GLGK-Angeboten der Verbände?

In den GLGKs der Jugendverbände und der Messdiener werden die bundesweit festgelegten Ausbildungsinhalte vermittelt. Dazu finden die eigenen (verbandliche) Leitlinien eine große Bedeutung in diesen Kursen. Wir empfehlen daher, dass Teilnehmer aus Verbänden bzw. Messdienergruppe nach Möglichkeit ihre „eigenen“ Ausbildungskurse besuchen.

Muss ich die ganze Zeit anwesend sein?

Auf den Gruppenleiter-Grundkursen finden jeweils vormittags, nachmittags sowie auch abends inhaltliche Einheiten statt. Neben der Vermittlung von Inhalten ist insbesondere der das Erleben und Reflektieren der Gruppe ein wichtiger Bestandteil dieser Kurse. Um dieses- und auch die 50 Bildungsstunden nachweisen zu können, ist es notwendig, die ganze Zeit über anwesend zu sein. Ausnahmen können daher nicht gemacht werden.

Wie alt muss ich sein, um an einem GLGK teilnehmen zu können?

In der Regel solltest Du 16 Jahre alt sein, da du auch dann erst die JULEICA beantragen kannst. Falls Du bis zum nächsten JULEICA-Kurs 16 Jahre alt wirst, darfst Du dich gerne anmelden.

Wann finden die nächsten Gruppenleiter-Grundkurse statt?

Der BDKJ sowie seine Mitgliedsverbände und der Sachbereich Messdienerinnen- und Messdiener bieten in den Oster- und Herbstferien ihre Gruppenleiter-Grundkurse an. Falls du direkt die Ausschreibung für die nächsten zugeschickt haben möchtest, melde dich bei uns.

Kann ein GLGK auch bei mir vor Ort in der Gemeinde stattfinden?

Leider können wir es personell und zeitlich nicht sicherstellen, einen Kurs bei Euch vor Ort anzubieten. Darüber hinaus ist es besonders bei einem GLGK in den Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Gemeinden bzw. Ortsgruppen zu kommen.

Wie lange ist meine JULEICA gültig?

Deine JULEICA ist drei Jahre lang gültig.

Wie kann ich meine JULEICA verlängern?

Um diene JULEICA zu verlängern, musst du eine Fortbildung mit mindestens 8 Bildungsstunden nachweisen. Siehe dazu unter Fortbildung

Ich habe die JULEICA verloren - kann ich eine Ersatzkarte beantragen?

Wenn die JULEICA geklaut wurde oder verloren gegangen ist, musst eine neue beantragt werden. Wenn die Jugendleiterin oder der Jugendleiter keine Fortbildung nachweisen kann, darf die JULEICA nur mit dem Gültigkeitsdatum der alten Karte neu beantragt werden, wenn die Jugendleiterin oder der Jugendleiter bereits eine Fortbildung, die zur Neubeantragung der JULEICA berechtigt, besucht hat, kann die JULEICA wieder für drei Jahre beantragt werden.